Amlacher Speicherherde

Amlacher Speicherherde
Amlacher Speicherherde
Amlacher Speicherherde
Amlacher Speicherherde
Amlacher Speicherherde
Amlacher Speicherherde
Kontakt

Adresse

Rottau 8a
9815 Kolbnitz

Telefon

+43 664 5130575

E-Mail

Links

Firmenchef Gert Amlacher ist mit der Herderzeugung bereits weit über den Bezirk hinaus bekannt. Nun hat der gebürtige Teuchler die Hauptwerkstätte von Obervellach nach Kolbnitz verlegt und ist dort ab sofort für seine Kunden erreichbar.

Der gelernte Schlosser ist seit 2003 selbstständig und fertigt Herde wie zu Großmutters Zeiten. Gerade jetzt, wo es aufgrund der Natureinflüsse immer wichtiger wird, stromunabhängig zu sein, feiert eine alte Tradition, nämlich der urige Holzherd, sein Comeback. Zum einen sind die Speicherherde des passionierten Fischzüchters Feuerstätten, zum anderen Wärmespeicher und Kochgelegenheiten. Mit gängigem Stückholz und moderner Ökologie – passend zum Stil der Innenraumgestaltung, werden die Speicherherde so gefertigt, dass sie ein Leben lang halten. Eine Investition in die Zukunft sozusagen.

 

 

Gert Amlacher, Inhaber, 43 Jahre

Herr Amlacher, wie kommt die Firmensitzverlegung?

Die Nachfrage nach Speicherherden wird immer lukrativer und wir können an diesem neuen Standort, den Anforderungen und Wünschen der Kunden besser gerecht werden.

 

Können Sie nun rationeller herstellen?

Mit Sicherheit. Zudem wurden weitere Maschinen angeschafft, mit denen es uns gelingt, noch wirtschaftlicher zu arbeiten.

 

Wohin geht der Trend?

Einerseits ist es den Menschen ein Anliegen, ein vorhandenes Erbstück zu erhalten und restaurieren zu lassen und andererseits werden Amlacher Speicherherde in modernste Innengestaltungen mit eingeplant, um so autark zu sein und neben dem wohligen Raumklima noch die Sicherheit zu geben, Stromausfällen entgegen wirken zu können.

 

Sie fertigen nicht nur, Sie restaurieren auch?

Das Restaurieren von alten Herden ist immer möglich. Diese werden auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Wir tragen nach genauester Planung den Herd ab, die Einzelteile werden restauriert und danach erfolgt wieder der fachgerechte Aufbau.

 

Betriebsarten