Radinfrastruktur und kommunale Entwicklung Reißeck

Die Radinfrastruktur im Ortsteil Penk wurde mittels Neuerrichtung des Penker Stegs über die Möll und Errichtung einer Radwegbeleuchtung mit EU-Fördermitteln hergestellt. In diesem Zuge wurde der alte Steg abgetragen und die Widerlager für die neue Radwegbrücke adaptiert. Das Modularbrückensystem Compact 200 der Fa. Mabey wurde mit Unterstützung des Landes Kärnten – Abteilung 9, Straßen und Brücken verwirklicht. Durch die Errichtung und Adaptierung der Radwegbrücke und des angrenzenden Teilbereiches des Radweges sowie die Umsetzung der Beleuchtung auf den Stand der Technik, konnte die Radinfrastruktur erheblich verbessert werden. Der Radweg ist für die Region von großer Bedeutung und findet immer mehr Zuspruch und Begeisterung sowohl bei der Bevölkerung als auch beim Tourismus.
Durch die Errichtung des modularen Brückensystems, konnten die Bauzeiten enorm verkürzt werden und musste der Radverkehr in einem zeitlich nur geringen Ausmaß auf die Bundesstraße verlegt werden. Im Bezug auf das Thema Umwelt kann gesagt werden, dass die Brücke aufgrund ihres Fachwerkbaus über viele Nischen und Räume verfügt, in denen die heimische Wasseramsel ihren Nestbau unterbringt und somit die Ökologie im Bereich der Möll erheblich gestärkt wird im Vergleich zum vorherigen Bestandsbauwerk.

Nach Fertigstellung der wichtigen Geh- und Radwegverbindung der Penker Ortsteile dürfen wir die Bevölkerung recht herzlich zur Einweihnung des Penker Stegs einladen.

Details entnehmen Sie bitte der Beilage.

Anhang

Radinfrastruktur und kommunale Entwicklung Reißeck